Art.Nr.:
Hersteller:-

Service & Airbag Reset Gerät für VAG inkl. CAN

Service und Airbag Rückstellung für VAG Fahrzeuge (VW Audi Gruppe), einschlieslich die mit CAN-BUS ausgerüsteten Modelle.

inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 
 
5 bis 10 Werktage
 Bedienung

 Das Gerät wird im Servicefall an dem OBD Diagnoseanschluss des Fahrzeugs (meistens unterhalb des Lenkrades oder in der  Mittelkonsole) angeschlossen. Danach die Zündung einschalten und durch kurzes Drücken der entsprechenden Taste wird der Rückstellvorgang vollautomatisch durchgeführt. Nach wenigen Sekunden ist der Servicerückstellvorgang abgeschlossen.

 Das Gerät führt die folgende Einstellungen und Rückstellverfahren durch:

  • Öl-Service 15000 km
  • Inspektion IN1 30000 km oder 365 Tage
    Inspektion IN2 30000 km oder 730 Tage
  • Anzeige PKW: " Service jetzt "
    IN1/IN2 "Service in ... " 15000 km oder 365 Tage
  • LongLife ab 6 / 99 Anzeige "Service jetzt " oder "Service in ... "
  • Airbag vollautomatisch.
  N.B.: Mit Inspektion 1 (IN1) und 2 (IN2) wird auch Öl Service automatisch neu eingestellt.
 
 
  Kurze Bedienanleitung
 

Service Anzeige          

Ein- und Rückstellungen

Oil                                

Oil

IN1                                 

IN1

IN2                                  

IN2

"Service in…"               

Longlife

"Service jetzt"               

Longlife

    1.  Zündung ausschalten
    2.  Das Gerät an den OBD Diagnose Anschluss des Fahrzeugs einstecken
    3.  Programm auswählen: Die Einstellung der SI-Anzeige kann nur gemäss Service-Anzeige im Auto stattfinden
    4. Zündung einschalten (Motor nicht starten). Die SI EInstellung kann nur mit eingeschalteter Zündung erfolgen.
    5. Fahrzeuge bis 6 / 99: ENTER Taste kurz drücken. Danach erlischt das entsprechende LED  für ca.10 Sekunden und dann leuchtet diese wieder auf. Zündung ausschalten und das Gerät ausstecken. Die SI-Anzeige im Auto verschwindet. 
    6. Longlife-Service: Fahrzeuge von 6 / 99 bis 2002, 10 Sekunden. Fahrzeuge ab 2002,  120 Sekunden.
      Nachdem die ENTER-Taste gedrückt wurde leuchten die entsprechende LED für ca. 3 Sekunden und die gelbe LED beginnt zu blinken. Sie müssen jetzt mit der ENTER-Taste den entsprechen Rückstellverfahren auswählen (sieh Tabelle oben). Erst nachdem die ENTER-Taste wieder gedrückt wurder wird den ausgewählten Servicerücksetllprogramm durchgeführt. Die LED erlischt und blinkt nach ca. 10 Sekunden erneut auf den entsprechenden Service-Programm. Sollten Sie aus Versehen das falsche Programm-Service ausgewählt haben, dann stecken Sie den OBD-Stecker aus und starten mit dem Rückstellungsverfahren wieder von vorne. Halten Sie sich immer an der Tabelle oben. Bei einer falschen Programmierung des Service Intervalles kann die Laufzeit bis zu 50000 km betragen und somit zu Schaden am Motor führen. Als Alternative kann das Gerät manuell auf die Kombination IN1 15000 km und 365 Tagen zurückgesetzt werden.
    7. Zündung einschalten. (Anzeige erlischt). Zündung ausschalten.
    8. Das Durchführen von gleichzeitig mehrere Einstellungen kann Fehler verursachen. Jede Einstellung einzeln durchführen und Resultat am Fahrzeug überprüfen, bevor die nächste EInstellung durchgeführt wird.
 
 
 Fehlermeldungen
    1. Alle drei LEDs blinken gleichzeitig und das Gerät reagiert nicht mehr.
      • Bitte schalten Sie die Zündung aus
      • Geräte-Stecker richtig angeschlossen?
      • Gibt es ein Kurzschluss nach Plus auf die Diagnostik?
      • Rückstell-Gerät defekt?
      • Existiert die Funktion im Steuergerät nicht (Golf 3 / Polo / Toledo)?
    2.  Die gelben und roten LEDs blinken gleichzeitig: Kurzschluss nach Erde in der Diagnostik.
    3. Die ausgewählten LED leuchtet nicht mehr auf, nachdem die ENTER-Taste gedrückt wurde. Das Gerät ausstecken und 10 Minuten warten, danach nochmals von vorne (Punkt 4 oben) versuchen. 
    4. Weitere Störungsursachen:  Die Batteriespannung ist zu niedrig (mindestens 12 Volt sind erforderlich), Kabel defekt,  Geräte- Stecker nicht richtig angeschlossen .
 
 

Longlife Service Programm

Max. Km

Intervall (Tage)

Öl

Fahrzeuge

Gelbes LED leuchtet

15’000

365

Kein Longlife

Alle

Rotes LED leuchtet

30’000

730

 

Longlife

4+6 Zylinder Benzinmotoren

Grünes LED leuchtet (> 2002)

35’000

730

Longlife

6 Zylinder Dieselmotoren

Rotes und grünes LED leuchten (> 2002)

35’000

730

Longlife

4 Zylinder Dieselmotoren

 
 
 Airbags
    1. Schalten Sie die Zündung aus.
    2. Wählen Sie "Airbag" mit der SELECT-Taste. Die gelben und roten LED's werden aufleuchten.
    3. Die Zündung einschalten und danach die ENTER-Taste für eine kurze Zeit drücken. Die gelben und roten LED's löschen sich und leuchten nach ein paar Sekunden nochmals auf. Der Fehler im Speicher des Airbags wurde gelöscht.
    4. Sollte im Cockpit das Airbag-Warnlicht weiterhin angezeigt werden, dann bedeutet dies, dass zuerst der Fehler oder Defekt im Airbag-System gelöst werden muss, bevor der Fehler im Speicher gelöscht werden kann.
 
 Technische Spezifikationen
  • Versorgungsspannung: 12 VDC über OBD Fahrzeuganschluss
  • Rote Taste ENTER für Speicher/Rückstellung: Rückstellung erfolgt automatisch
  • Gelbe Taste SELECT für Programmauswahl:  Anzeige über LED
  • Meldungen werden am Cockpit des Fahrzeuges angezeigt.
  • Der Anschluss erfolgt über den OBD Diagnoseanschluss (2- oder 16-polig)
  • Masse (cm) L x B x H: 12 x 6 x 2.5
  • Gewicht (Kg): 0.3 

 

 Kompatible Fahrzeuge

 Die folgenden Fahrzeugen ab Baujahr 1994, einschliesslich die mit CAN-BUS ausgerüsteten Modelle,  werden unterstützt:

  • Audi A2, A3, S3, A4, S4, A6, S6, A8, S8, TT, Q7 
  • VW Golf, EOS, Turan, Touareg, Multivan, New Beetle, Sharan, Lupo, Bora, Caddy, T4, T5, Polo
  • Seat Arosa, Ibiza, Cordoba, Alhambra, Toledo, Leon
  • SKODA Octavia, Fabia, Superb, Roomster
  • Ford Galaxy (Diesel)